Diese Webseite verwendet Cookies und Website-Analyse-Tools, um eine optimale Website-Nutzung zu ermöglichen. Mit dem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies und Website-Analyse-Tools zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

St. Tönis erleben e.V. macht aus der Apfelstadt eine Feststadt

Über das ganze Jahr verteilt bietet St. Tönis seinen Bürgern und Besuchern nicht nur eine attraktive Innenstadt mit einem bunten Branchenmix der verschiedensten Fachgeschäfte. St. Tönis erleben e.V. organisiert über das Jahr jede Menge Feste und besondere Einkaufevents in Eigenregie.

TöFood-Festival in St. Tönis

Geschrieben von Andrea Leuchten am .

TöFood Festival

Am letzten Augustwochenende findet in der Apfelstadt von Freitag bis Sonntag etwas Neues und Besonderes statt: Der Werbering St. Tönis, künftig „St. Tönis erleben e.V.“, lädt zum bunten Stadtfest ein, zum TöFood-Festival. Auftakt ist die Silent-Party am Freitag, 30. August, auf dem Rathausplatz. Bis einschließlich Sonntag gibt es dann Kulinarisches, Musik leise und laut und ein attraktives Bühnen- und Kinderprogramm. Das neue sechsköpfige Vorstandsteam steckt mitten in den Vorbereitungen, um das Veranstaltungswochenende einzigartig und erlebenswert aufzustellen. Die Geschäfte sind bis 18 Uhr geöffnet. Bummeln, einkaufen, Freunde treffen, Spaß haben: Man trifft sich in St. Tönis zum Schlemmen und Erleben!
Regional, cool, klassisch und besonders: Zehn verschiedene Anbieter warten mit diversen Speisen und Getränken auf hungrige und durstige Festival-Besucher. Alle sind zum Naschen und Dabeisein eingeladen. Die teilnehmenden Gaumen-Verwöhner werden auf Facebook bei „St. Tönis erleben - Vormals Werbering“ im Einzelnen vorgestellt. Das Rahmenprogramm des Festivals bietet viel Abwechslung und soll Jung und Alt, sowohl Einheimische also auch Auswärtige, ansprechen. Auf der Bühne am Rathausplatz wird ein buntes und sehenswertes Programm geboten, im Seulenhof gibt es tagsüber am Samstag und Sonntag ein tolles Kinderprogramm, das der Nachwuchs nicht verpassen sollte. Am Freitagabend beginnt das Event: Die Silent-Party, bei der man per Kopfhörer Musik verschiedener Stilrichtungen lauschen kann, lockt auf den Rathausplatz. Feiern und ausgelassen sein, ganz ohne Lärmbelästigung. Tickets hierzu, als Leihgebühr für die Kopfhörer, gibt es im Vorverkauf für 10 Euro in St. Tönis bei Blumen Hermes, Bodyarea, Kosmetik Frauenzimmer, Optik Scholl und der Tönisvorster Buchhandlung. Die Anzahl ist begrenzt, schnell sein lohnt sich also. Die Silent-Party startet am 30. August ab 19 Uhr, die Kopfhörerausgabe beginnt schon um 17 Uhr am Rathausplatz. Am Samstag und Sonntag fällt der Startschuss des Festivals jeweils um 11 Uhr. An beiden Tagen steht dann ein buntes Kinder- und Rahmenprogramm an. Party-Liebhaber und Musikbegeisterte aufgepasst!  Auf leise folgt am Samstag laut: Am 31. August ab 19 Uhr wird die Bühne gerockt und die Bluesband „Heaven Done Called“ tritt rund eine Stunde lang als Vorband auf.  Anschließend wird die bekannte Krefelder Cover-Band „Sick´s Pack“ für gute Musik und Stimmung sorgen. Ausführliche Details zum TöFood-Veranstaltungswochenende folgen rechtzeitig vor dem Event. Übrigens: Der Verein „St. Tönis erleben“ arbeitet momentan an seiner neuen Internetseite, auf der dann auch das neue Logo zu finden sein wird: „St. Tönis erleben e.V. MIT UNS. MIT EUCH. MITTENDRIN.“ Die Eintragung ins Vereinsregister ist noch nicht vollständig abgeschlossen, deshalb gilt vorerst noch die bisherige Internetadresse: www.werbering-st-toenis.de

SILENT-PARTY in St. Tönis am 30. August - Kopfhörer-Tickets sind ab sofort erhältlich

Geschrieben von Andrea Leuchten am .

Silent Party 2019

Tö-Food-Festival ist angesagt am letzten Augustwochenende. Veranstalter ist der Werbering St. Tönis, der sich gerade in „St. Tönis erleben e.V.“ umbenennt. Der Startschuss des großen Stadtfestes fällt bereits am Freitagabend um 19 Uhr mit einem besonderen Event, der Silent-Party. Diese findet bis Mitternacht Open Air auf dem St. Töniser Rathausplatz statt und soll Alt und Jung ansprechen und begeistern. Drei DJs werden auf jeweils einem Kanal Musik spielen, zu der per Funk-Kopfhörer die Party steigt. Es gibt unterschiedliche Musikrichtungen, die man persönlich wählen kann. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Feiern ohne Lärmbelästigung und das bis Mitternacht! Ungestörtes Unterhalten, Verweilen, Tanzen und Spaß haben sind angesagt. Für abwechslungsreiche Verpflegung, Essen und Getränke, ist gesorgt. Mehrere Food-Trucks laden schon am Freitagabend zum kulinarischen Genuss ein. Aktuelle Infos unter anderem auf Facebook.

Wichtig zu wissen: Tickets im Vorverkauf kosten 10 Euro. Die Anzahl ist begrenzt, schnell sein lohnt sich!

Die Kopfhörerausgabe und deren Rücknahme finden am Veranstaltungstag von 17 Uhr bis 1 Uhr nachts auf dem Rathausplatz statt. Bei Ausgabe wird pro Kopfhörer ein Pfand in Höhe von 25 Euro erhoben, das in bar zu entrichten ist und nach unbeschädigter Rückgabe sofort zurückbezahlt wird.

Tickets gibt es in St. Tönis in folgenden Geschäften:

Blumen Hermes, Hochstr. 19 - BODYAREA, Hochstr. 38 - Kosmetik Frauenzimmer, Antoniusstr.4 - Optik Scholl, Hochstr. 30 - Tönisvorster Buchhandlung, Hochstr. 49

Aufgepasst: Für Jugendliche, Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Kaiserplatz, Krefeld, und der Rupert-Neudeck-Gesamtschule, Tönisvorst, die im kommenden Schuljahr die 9. bzw. 10. Klasse besuchen, hat Malermeister Thorsten Engler sich ein „Schmankerl“ ausgedacht: Er reservierte 200 Kopfhörer vorab und spendiert Tickets dafür. Er möchte mit dieser Aktion den Nachwuchs für den Handwerksberuf begeistern und Azubis werben. Bei Interesse bitte melden unter Tel. 02151- 797 967 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     

Auswertung der Netzwerkveranstaltung

Geschrieben von Andrea Leuchten am .

Als voller Erfolg wird die Netzwerkveranstaltung des Werbering St. Tönis gewertet, die am 24. Mai im Rathaus über die Bühne ging. Vereine, Organisationen und Institutionen waren eingeladen zu einem Speed-Dating untereinander. Zahlreich wurde der Einladung gefolgt, gemeinsame Ideen entwickelt, Wünsche gesammelt, Kontakte geknüpft und es fand ein lebhafter Austausch statt. Das neue sechsköpfige Vorstandsteam ist sich einig: „Wir werden Stück für Stück für Umsetzung sorgen und die Dinge angehen, die uns betreffen.“

Ein Termin für die Neuauflage der Netzwerkveranstaltung steht schon jetzt:
28. Mai 2020 - Save the date!

Fazit der Veranstaltung des Werbering St. Tönis, künftig „St. Tönis erleben e.V.“, vorab: ALLE wünschen sich eine bessere und intensivere Kommunikation untereinander. Die Stadt, Werbering, Vereine, Organisationen und Institutionen sollten sich mehr, informativer und konkreter miteinander austauschen, zum Beispiel bezüglich anstehender Termine und Aktivitäten.
Tipps und Anregungen gab es zuhauf: Die Innenstadt soll nach 18 Uhr und auch an Wochenenden mehr belebt, das Außen-Gastronomie-Angebot verbessert und erweitert werden. Außerdem sollte der Einzelhandel sich auf einheitliche Öffnungszeiten einigen. Die Ortsteile St. Tönis und Vorst sollen künftig mehr zusammenarbeiten, sich besser austauschen und vernetzen. Insbesondere gilt dies für die beiden örtlichen Werbegemeinschaften der Stadt Tönisvorst: „St. Tönis erleben e.V.“ und „Vorst aktiv e.V.“.
Qualität statt Quantität soll künftig als Maßstab für Veranstaltungen gelten. Öffentliche Plätze, z.B. Rathausplatz, Seulenhof und der Alte Markt, sollen verstärkt bei Events mit einbezogen werden.
Neue Veranstaltungsideen sind im Gespräch: Es könnte eine Vereins- und Unternehmermesse geben … zur Eigenpräsentation, Mitgliederwerbung und um Azubis zu gewinnen. Ebenso wurde die Wiederbelebung des Ehrenamt-Tages, eine Höfetour, ein Bauermarkt und das Erntedankfest mit einem Gottesdienst im Freien angeregt.
Was die Zielgruppen angeht: Künftig will man den Fokus noch mehr auf den Nachwuchs setzen, unter anderem mit guter Jugendarbeit und mehr Kinderattraktionen. Eine Überlegung war auch, einen generationsübergreifender Raum zu schaffen, do dass unterschiedliche Generationen besser miteinander ins Gespräch finden. Für ältere Menschen könnte auch die Pflasterung der Fußgängerzone verbessert werden, damit man sich dort z.B. auch mit Rollatoren problemlos fortbewegen kann.
In Sachen Umweltschutz soll geprüft werden, wie Müllvermeidung und Nachhaltigkeit, z.B. durch ein Mehrwegsystem besser bei den Stadtfesten berücksichtigt werden können. Das Bündnis 90/Die Grünen bieten sich unter anderem als Ansprechpartner und Vermittler für die Umsetzung an.
Aktive Unterstützung wird zugesagt: Der Bürgerbusverein würde seine Fahrtzeiten bei Veranstaltungen erweitern und die Pfadfinder bei Auf- und Abbau mithelfen. Musikalische Unterstützung bieten das Akkordeon-Orchester, die Prinzengarde und auch die evangelische Kirche an. Der Stadtkulturbund, die Handwerkerschaft und andere möchten für gemeinsame Veranstaltungen in Planung und Aufgaben eingebunden werden und boten unterstützende Hilfe an.
Karneval war ebenso Thema bei der Netzwerkveranstaltung: Für den Zug werden noch mehr Fußgruppen gewünscht. Die Vereine fragten an, ob eine Spendensammlung über den Einzelhandel möglich wäre. Man denkt auch über eine Kürzung des Zugwegs nach und es wurden Wünsche laut, dass der Tulpensonntagszug noch verstärkter von Vereinen, Parteien und der Stadt begleitet und unterstützt werden sollte.
Die Zusammenarbeit mit dem Verein der Handwerker in Tönisvorst, HiT, soll intensiviert werden. Man will künftig mehr gemeinsam auftreten, die Bekanntheit steigern und sich gegenseitig aktiv unterstützen.

Werbering St. Tönis heißt in Zukunft: „St. Tönis erleben e.V.“

Geschrieben von Andrea Leuchten am .

Das Geheimnis ist gelüftet: Aus sechs Vorschlägen, die ins Finale gelangten, wurde von der Mehrheit „St. Tönis erleben e.V“ als neuer Name ausgewählt. Kleine Satzungsänderungen und -ergänzungen, unter anderem Verantwortlichkeiten und Vertretungsregelungen, wurden nun nochmals vorgenommen und der sechsköpfige neue Vorstand einzeln, statt im Block, wie bereits geschehen, gewählt: So verlangte es das zuständige Amtsgericht, um den Eintrag ins Vereinsregister nun ordnungsgemäß abschließen zu können. Ab diesem Eintrag ist das neue Team dann auch definitiv als neuer Vorstand im Amt und somit beschluss- und handlungsfähig. - Es gab Aktuelles zum Event „Weiße Nacht“ am 28. Juni, zum Stadtfest in St. Tönis Ende August und einen Bericht über die erfolgreich verlaufene Netzwerkveranstaltung am 28. Mai.

Melanie Barth-Langenecker, Andrea Hermes, Judith Rüther-Zeiß, Isabel Thiele, Dennis Weber und Heike Werner sind bekanntlich die Neuen, die als sechsköpfiges gleichberechtigtes Vorstandsteam nun die Spitze der Werbegemeinschaft bilden. Sie wurden bereits mit vielen neuen Aufgaben und zahlreichen Herausforderungen konfrontiert, die sie gemeinschaftlich, motiviert und engagiert, Stück für Stück bewältigen wollen. St. Tönis attraktiv halten und beleben! So passt wohl auch der neue Name des Vereins zum Ziel und zur Devise: „St. Tönis erleben e.V.“. Je zu einem Drittel wurde demokratisch aus sechs Finalvorschlägen gewählt: BürgerInnen, Werberingmitglieder und der Vorstand entschieden zu gleichen Teilen. Knapp 800 BürgerInnen beteiligten sich übrigens in der Endphase der Namensfindung und stimmten für ihren Favoriten. Zur Wahl standen: Sankt Tönis erleben - Heimatliebe Sankt Tönis - Lokal genial St. Tönis - Herzstück Sankt Tönis - Teamwerk Sankt Tönis und ApfelStadtKern Sankt Tönis. Bei der „Weißen Nacht“, 28. Juni, wird dieser neue Name am Rathausplatz offiziell verkündet und auch die Gutscheinübergabe an die Gewinner der Namensfindung stattfinden. - Das erste Event, das der neue Vorstand organisatorisch in die
Hände nahm und nimmt, steht nun vor der Tür: Am Freitag startet in St. Tönis um 18 Uhr die „Weiße Nacht“. Die Geschäftsinhaber werden gebeten, ihre Läden weiß und festlich zu diesem Anlass dekorieren. Es gibt u.a. eine acht Meter lange Dinner-Tafel auf dem Rathausplatz, Pavillons mit diversen Musikgruppen, Tanzvorführungen vom Studio Danza und auch Harry Klupsch
wird in der Innenstadt musizieren. Picknick darf und soll gerne mitgebracht werden. Zudem sorgt die örtliche Gastronomie und auch der Teigscheich für leckere Verpflegung. Die Old-Tabler bieten Getränke diverser Art an. (Alle Details zur Weißen Nacht in der PM vom 28.5. um 11.05 h).-

Das große Stadtfest, 30.8. bis 1.9., wirft auch auch bereits seine Schatten voraus: Am Samstag und Sonntag haben die Geschäfte in St. Tönis dann wieder bis 18 Uhr geöffnet. Erstmalig findet das Stadtfest als Tö-Food-Festival statt und beginnt bereits am Freitagabend um 19 Uhr mit einer Besonderheit: Das Opening wird eine sogenannte Open Air SILENT-Party sein. Drei DJs werden auf jeweils einem Kanal Musik spielen. Es gibt somit drei unterschiedliche Musikrichtungen auf Kopfhörer per Funk … zum Beispiel auf Kanal 1 Partymusik, auf Kanal 2 Schlager und auf Kanal 3 alternative Musik. 500 Kopfhörer sind hierfür bestellt worden. Die Leihgebühr beträgt zehn Euro und das Pfand 25 Euro. Isabel Thiele vom Vorstand sagt: „Ab sofort können die
Kopfhörer unter unserer Mailadresse bestellt werden und dann am Nachmittag der SILENT-Party abgeholt werden. Das genaue Ausgabeverfahren wird noch bekanntgegeben. Diese Aktion eignet sich hervorragend, um Familie, Freunden, Mitarbeitern oder guten Kunden ein tolles, originelles Geschenk zu machen.“ Feiern ohne Lärmbelästigung, das auch ungestörtes Unterhalten ermöglicht. Damit soll ein Publikum von jung bis alt angezogen werden. Das Ende ist gegen 23.30 Uhr angesetzt. Von Freitagabend bis Sonntagabend sind Food-Trucks, - trailer und -pavillons zugegen, die kulinarische Köstlichkeiten anbieten: Herzhaftes, Süßes, guten Wein und vieles andere mehr. Mit dabei werden dann auch die neuen Vereinsmitglieder Frau Monika Schulze-Giesing und Frau Silke Giesing sein. Sie bieten dann mit ihrem „Ella´s Coffee & Sweets“ Kaffee- und Gebäckspezialitäten an. Zwischen den einzelnen Food-Trucks wird es Sitzgelegenheiten geben. Am Samstagabend wartet ein weiteres Live-Event: Am Rathausplatz sorgt die Cover-Band „Sick´s Pack“ für gute Stimmung. Vorher wird eine Vorband auftreten, in der Klaus Storm Bandmitglied ist. Thiele verrät weiter: „Am detaillierten Tagesprogramm arbeiten wir noch: Es wird auf jeden Fall ein buntes Rahmenprogramm für Familien geben mit Tanzaufführungen,
Musik-Acts und Kinderunterhaltung. Hierzu soll auch der Seulenhof integriert werden.“ (Alle Detail zum Stadtfest folgen dann in einer gesonderten PM ca. 5-6 Wochen vor der Veranstaltung.) Brandneu ist auch: Die Stadt Tönisvorst ist ab sofort Mitglied im Verein. Sie wurde bei der Mitgliederversammlung durch Wirtschaftsförderer Markus Hergett vertreten. Ebenso konnten, neben den Ella´s Coffee & Sweets-Inhaberinnen, u.a. als neue Mitglieder geworben werden: Uli Weckauf mit der Firma „IMMOINSTANZ“ und die Inhaberin des Geschäftes „wunderhübsch“, Vera Roessli.

Facebook Twitter